Author Archives: Paula Friesee

„Satisfaction“ meets „Kling Klang“

Als Martin Weigel noch der lustvolle Gedanke seiner Eltern war – 1980 – wurde die Band „Keimzeit“ (damals zunächst „Jogger“) gegründet. Lange Zeit später, nämlich 2012, stieß der inzwischen erwachsene Martin Weigel als jüngstes Mitglied zu diesem Urgestein von Band. … Continue reading

Posted in Allgemein | Kommentieren

“Das Haus hat einen Keller und ein Dach”

 Ein Gespräch mit Till Brönner am 23./24.03.2013, gegen 02:00 Uhr morgens Dass dieses Gespräch überhaupt stattfinden konnte, verdanke ich einer Schallplatte von André Previn und vielen Helfern, die dafür gesorgt haben, dass ich das gute Stück nach offenbar jahrelangem Aufenthalt … Continue reading

Posted in Allgemein | Ein Kommentar

Jazz pur mit Till Brönner

Unfassbar Das neue Lieblingswort vieler Künstler. Auch Till Brönner benutzt dieses Wort häufig. Er schreibt es auch häufig. Im Sinne des Wortes betrifft es etwas, was so toll ist, dass man es eben nicht fassen kann. Meint Till Brönner also … Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged | Kommentieren

Mit geborgtem Schreibblock zu …

… Max Mutzke, der mir heute das lang ersehnte Interview gegeben hat. Aber der Reihe nach: Neulich brachte mir mein Produzent einen Flyer mit. Darauf der Hinweis auf einen Abend mit Max Mutzke und Finn Martin. Eine Roof-Party mit leckeren … Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged | Kommentieren

You are so wonderful!

22:08 Uhr, noch kein Max Mutzke auf der Bühne, aber immerhin ist das Licht schon gedimmt. Ich sitze mit meiner Kamerafrau (LiBa) an einem der vielen kleinen Tische – so langsam kann es dann auch losgehen. Dann kommt die Band: … Continue reading

Posted in Allgemein | Tagged | 2 Kommentare

Begegnung mit …

… Louisiana Red. Um eines vorweg zu nehmen. Mr. Red gehörte nicht zu den großen kommerziellen Blues-Musikern. Er gehörte einfach zu DEN Blues-Musikern. Und genau das machte ihn groß. Und da ich nun schon in der Vergangenheit schreibe – Louisiana … Continue reading

Posted in Allgemein | Kommentieren